Die Innovationsnetzwerke OWL

Im Zuge der RIN-Zusammenarbeit haben sich die Brancheninitiativen Energie Impuls OWL, InnoZent OWL, Food Processing Initiative, OWL MASCHINENBAU und das Zentrum für Innovation in der Gesundheitswirtschaft OWL (ZIG) in „Innovationsnetzwerke“ umbenannt und dies aus Anlass der Regionalkonferenz OWL prominent in der Region kommuniziert. Damit wurde ein starkes Signal gesetzt, das Regionale Innovationsnetzwerk RIN OWL auch in Zukunft zu einem Gestaltungsfaktor in der Region zu machen.

Die Querdenkerrunden des Jahres 2016 wurden 2017 zu strategischen Workshops weiterentwickelt. Dabei wurden zunehmend die allgemeinen aktuellen regionalen Herausforderungen in den Mittelpunkt gestellt, um eine stabile Verankerung der Ergebnisse in einer Weiterarbeit nach der geförderten Phase zu sichern. Auf der Grundlage der im RIN erarbeiteten Kompetenzen und des bereits stabilisierten Netzwerks wurde in Zusammenarbeit der fünf Innovationsnetzwerke die grundsätzliche Herausforderung einer neuartigen Innovationslandschaft in OWL identifiziert, d.h. mehr Interdisziplinarität und mehr Einbeziehung der Zivilgesellschaft in die Entwicklungsarbeit der Unternehmen.


www.die-innovationsnetzwerke-owl.de