VDI Impulsgespräche zum Thema Industrie 4.0

Klaus Meyer, Geschäftsführer von Energie Impuls OWL sowie Landesvorsitzender des VDI-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen, moderierte im Rahmen des Regionalen Innovationsnetzwerkes das "VDI Impulsgespräch vor Ort" bei der Dr. Reinold Hagen Stiftung in Bonn zum Thema Digitalisierung / Industrie 4.0.

Der Kölner Bezirksverein des VDI brachte acht Experten aus den Bereichen Datenschutz und Datensicherheit an einen Tisch. In einer offenen Gesprächsrunde wurden die wichtigsten Fragestellungen und Herausforderungen zusammengestellt, welche das Thema Datenschutz an Wirtschaft und Gesellschaft stellt. Diese nimmt der VDI NRW auch zum Anlass, um diese in den VDI hinein zu tragen, an Ministerien und Verbände zu adressieren und selbst Antworten zu entwickeln.

Mit den VDI Impulsgesprächen NRW setzt der VDI Landesverband NRW Akzente für eine neue, ergebnisorientierte Dialogkultur. Die Impulsgespräche 2016 eröffnen einen Dialog zwischen den Beteiligten aus Industrie, Politik, Gewerkschaften und Forschung. „Die Digitalisierung wird eine echte gesellschaftliche Herausforderung und die Erwartungen in „Industrie 4.0“ bewegen sich zwischen Euphorie und Horrorszenarien. Hier ist Dialog, Beteiligung und Gestaltungswille gefragt“, erläutert Klaus Meyer, Initiator der Impulsgespräche.

Den Auftakt bilden in diesem Jahr die „VDI Impulsgespräche vor Ort“ in den Bezirken des VDI Landesverbandes NRW. In kleineren Runden beleuchten die Bezirksvereine zum Beispiel die Themen „Datenschutz und Datensicherheit“, „Arbeitsorganisation und Arbeitsplätze im Spannungsfeld der Digitalisierung“ und „Digitalisierung als Erfolgsfaktor für regionale Unternehmen“.

Die VDI Impulsgespräche sind als eintägige, nicht öffentliche Symposien angelegt. In dieser vertraulichen Atmosphäre findet ein interdisziplinärer Dialog auf Augenhöhe statt.

[Quelle: www.impulsgespraeche.de]

Weitere Informationen zum Thema und zu den VDI Impulsgesprächen unter www.impulsgespraeche.de.