Leuchtturmprojekt für Wissenschaftskommunikation geht ungewöhnliche Wege in der Bürgerbeteiligung

In Bielefeld wird derzeit experimentiert. Die Universitätsstadt soll einen innovativen Ort im Stadtzentrum bekommen, an dem Themen aus der Wissenschaft für eine breite Öffentlichkeit lebendig gemacht werden. Dabei setzte das Wissenschaftsbüro von Bielefeld Marketing bereits in der Entwicklungsphase auf einen besonders kooperativen Ansatz.

Rund 160 Bürgerinnen und Bürger – vom interessierten Bürger bis zur Hochschulprofessorin – nahmen am 30.01.2018 einen ganzen Abend lang an der Veranstaltung am geplanten Standort teil. Die „Gerätschäften“ im Ideenlabor: Fantasie und Begeisterung, Stift und Zettel, Lego-Steine und Knete. Gemeinsam mit der Agentur Heinze und Partner aus Dortmund hatte das Wissenschaftsbüro ein interaktives Planspiel entwickelt. An 18 Tischen schlüpften die Teilnehmer in die Rolle von Architekten, Kuratoren, Besuchern und Entscheidern.

Der Ansatz war betont kreativ und spielerisch, der Hintergrund des Ideenlabors aber sehr konkret. Martin Knabenreich, Geschäftsführer von Bielefeld Marketing, erklärt: „Um einen offenen und lebendigen Ort für den Austausch zwischen Stadtgesellschaft und Wissenschaft zu gestalten, ist die Beteiligung von Bürgern und wichtigen Partnern wie der Universität Bielefeld, der Fachhochschule Bielefeld, von Museen, Vereinen und Initiativen sowie aus Wirtschaft und Kultur entscheidend. In der WissensWerkStadt wollen wir gemeinsam auch mal quer denken. Eine schon gut ‚einstudierte‘ Form der Bürgerbeteiligung wie Workshops oder Podiumsdiskussionen hätte zum experimentellen Mut weniger gepasst.“

Die drei Innovationsnetzwerke InnoZent OWL e.V., Energie Impuls OWL e.V und OWL Maschinenbau e.V. nahmen an diesem Planspiel teil. Es war äußerst spannend zu beobachten, wie kooperative Entwicklungsprozesse in der Praxis funktionieren. Dabei hat das Planspiel bewiesen, dass sich Kreativität, Wirtschaft und Wissenschaft hervorragend ergänzen können und Innovationsentwicklungsprozesse auf eine völlig neue Ebene heben.

Mehr Infos zur WissensWerkStadt Bielefeld unter www.wissenswerkstadt.de
Mehr Infos zu der Arbeit der 5 Innovationsnetzwerke: www.die-innovationsnetzwerke-owl.de